EMS 2014: Continental

Fotos: Continental

"Nichts geändert hat sich über die Jahre am zentralen Kaufgrund für Tuning-Fahrzeuge und -Teile", weiß man bei Continental (Halle 3.0 Stand A159 und A155). Haupttriebfeder sei der Ausdruck der eigenen Persönlichkeit durch Individualisierung. Nahezu jeder fünfte Tuning-Begeisterte investiert demnach mehr als 10.000 Euro in sein Fahrzeug, nahezu jeder Zweite setzt dabei ausschließlich auf hochwertige Produkte. Nach wie vor beginne Tuning bei Breitreifen. Weil die High-Speed-Grenze von den Fahrzeugherstellern immer weiter hinausgeschoben wird, verschiebt sich auch die Nachfrage nach einzelnen Dimensionen des Ultra-High-Performence-Segments.

Verzeichneten die 17-Zoll-Größen 2010 europaweit noch ein beachtliches Wachstum von fast 13 Prozent, stagnierten sie 2011 mit einem Plus von knapp oberhalb einem Prozent und müssen seit 2012 Rückgänge hinnehmen. Auch im 18-Zoll-Bereich reduzierte sich die Dynamik deutlich. Dem stehen Steigerungen vor allem bei Größen ab 20 Zoll aufwärts entgegen. Entsprechend ist die Entwicklung von Ultra-High-Performance-Reifen in den zurückliegenden Jahren mehr und mehr zu einem höchst anspruchsvollen Aufgabenfeld für Spezialisten geworden. Die Conti-Techniker stehen deshalb schon seit Jahren im direkten Kontakt mit den Top-Veredlern der Branche. Entstanden sind dabei  innovative Lösungen wie der ContiSportContact Vmax und der ContiForceContact.

Infos: www.continental-reifen.de

Kommentare aus der Community

Sie sind nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melden Sie sich über das Formular in der linken Spalte an und schreiben Sie hier Ihren Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEPORSCHE SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK