Fast and Furious 5 Premiere am Cinedom in Köln

Fast and Furious 5 Premiere Cinedom Köln: DODGE UND FORD

Wie im Film dominierten Autos "Made in USA"

Fast and Furious 5 Premiere Cinedom Köln: Drift Cars

Autos aus den ersten Teilen sorgten für Gesprächsstoff

Fast and Furious 5 Premiere Cinedom Köln: Dwayne "The Rock" Johnson

Dwayne Johnson genießt das Bad in der Menge

Fast and Furious 5 Premiere Cinedom Köln: Paul Walker

Die weiblichen Fans freuten sich auf Paul Walker

Fast and Furious 5 Premiere Cinedom Köln: Vin Diesel

Vin Diesel abseits des roten Teppichs

Am 27. April verwandelte sich der Kölner Mediapark am Cinedom in einen „Melting Pot” für Fans der Fast and Furious Reihe. Anlässlich der Deutschlandpremiere von Fast and Furious 5 gab es in Köln nicht nur Stars zum Anfassen, sondern auch zahlreiche Autos im Fast and Furious-Look, Showcars und ausgewählte Tuningautos aus der Filmreihe am Cinedom in Köln zu bestaunen. So durften die aus dem dritten Fast und Furious Teil „Tokyo Drift“ bekannten Driftautos nicht fehlen. Dazu hatte die IDS (International Drift Series) drei der schönsten und spektakulärsten Driftautos mit Ihren Fahrern am Cinedom in Köln für die Premiere von Fast and Furious 5 aufgefahren. 

Absolutes Highlight für die rund 2000 Kölner Fans am roten Teppich war der Auftritt der Darsteller Vin Diesel, Paul Walker, Dwayne Johnson, Tyrese Gibson, Elsa Pataky, Gal Gadot und des Regisseurs Justin Lin. Neben PS-Fanatikern hatten sich auch kreischende Ladys unter das Premiere-Publikum am Cinedom in Köln gemischt, um einen Blick auf die Stars zu werfen. Von der guten Stimmung animiert, ließen es sich Tyrese Gibson, Dwayne Johnson und Vin Diesel nicht nehmen großzügig Autogramm- und Fotowünsche in der Menge vor dem Kölner Cinedom zu erfüllen. Fast and Furious ist eben eine Sache mit Nähe zum Leben. Vielleicht war es auch das gute Kölner Bier, das die Stars so hat aufleben lassen. Die Schauspieler wissen jedenfalls, das der Erfolg von Fast and Furious 5 auch den deutschen Fans zu verdanken sein wird.

Bei der anschließenden „Talkrunde” im Cinedom in Köln erklärte Vin Diesel warum er besonders gerne nach Deutschland kommt. „I love the german Fans and especially the german Autobahn”, sagte er, bevor er mit den übrigen Hollywood-Stars das Kino verließ und so den eigenen Film verpasste. Das beweist, dass auch Vin Diesel wirklich Fast and Furious ist.

Ab dem 28. April läuft der Film in Deutschland an.

Flash ist Pflicht!

Von: IE - Fotos: D.Gauert/I.Eiberg

Kommentare aus der Community

Sie sind nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melden Sie sich über das Formular in der linken Spalte an und schreiben Sie hier Ihren Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEPORSCHE SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK