Open-Air-Highlight

Schon im dritten Jahr seines Bestehens hat es Kult-Charakter: Das Youngtimer Vestival RUHR.2010 bildet in diesem Jahr das automobile Highlight der Open-Air-Veranstaltungen in der Kulturhauptstadt RUHR.2010. Am 12. September von 10 bis 18 Uhr kommen auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Ewald in Herten wieder markenübergreifend Fahrzeug-Besitzer der Jahrgänge 1990 und älter zusammen. Begeisterung und Nostalgie treffen dann auf eine liebenswert-familiäre Atmosphäre im rustikalen Industrie-Charme von gestern und heute.

„Auch wenn wir nicht zum offiziellen Programm gehören freuen wir uns doch, unseren Beitrag zur Kulturhauptstadt leisten zu können und hoffen erneut auf Industrie- und Fahrkultur der Extraklasse im Herzen des Ruhrgebiets. Immerhin wird Europas vormals größter Bergbaustandort zum automobilen Kulturschauplatz“, erklärt Jochen Wleklik von der ausrichtenden IG Young- und Oldtimer-Freunde Vest. Im vergangenen Jahr sorgten 1.200 Fahrzeuge und 5.000 Besucher für ein reges Treiben auf dem rustikalen Veranstaltungsareal. In diesem Jahr werden etwa 1.500 technische Kulturgüter auf Rädern erwartet.

Das große Interesse am Event in den letzten beiden Jahren machte es möglich, den Besuchern diesmal noch bessere Leistungen anzubieten. Für das „Youngtimer-Ticket” zum Preis von 10 € pro PKW gibt es nicht nur die Zufahrt auf das Eventgelände und die Teilnahme an den Wettbewerben der unterschiedlichen Leistungsklassen. Auch die Gratis-Ausgabe eines Szene-Magazins, der limitierte Vestival-Aufkleber, ein exklusives Vestival-Schlüsselband und ein Gutschein für das Freizeitbad „Wellness Resort MARITIMO“ sind im Begrüßungspaket enthalten. Für „Fußgänger“ ist der Zutritt zum Veranstaltungsgelände kostenlos.

Neben der Pokalvergabe für besondere Fahrzeuge im Rahmen der Wettbewerbe hat die IG Young- und Oldtimer-Freunde Vest ein attraktives Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Live-Musik gibt es von der Cover-Band Charing Cross. Gespielt werden Rock, Pop und Oldies der letzten 40 Jahre.

Die kleinen Besucher lockt eine „Bimmelbahn“, mit der das Ewald-Gelände für nur 1 Euro erkundet werden kann. Überschüssige Kräfte lassen sich aber auch bestens auf der Hüpfburg abbauen. Ratsam ist auf jeden Fall eine Begehung der angrenzenden größten Haldenlandschaft Europas. Bei gutem Wetter ist die Aussicht einfach fantastisch!

Wer lieber unten bleibt, der kann einen Blick auf die Stände der Händlermeile werfen. Dort gibt es interessante Angebote – natürlich insbesondere zu den Themen Auto und Youngtimer. Auch kräftiges Essen und Trinken gehört bei ordentlichen Benzingesprächen unter Gleichgesinnten dazu. Darum können sich die Besucher bei einem Grillwürstchen, einem Kaffee oder einem Bierchen stärken.

Das Tourismusbüro Herten bietet im Rahmen des Youngtimer Vestival RUHR.2010 zudem exklusive, geführte Touren über das Gelände der Zeche Ewald an! Die erste Tour beginnt um 11 Uhr, dauert etwa 60 Minuten und wird bis 16 Uhr immer zur vollen Stunde angeboten. Für die Besucher des Youngtimer Vestival RUHR.2010 sind die Führungen kostenlos! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

<< Erste < Vorherige 1 2 Nächste > Letzte >>

Kommentare aus der Community

Sie sind nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melden Sie sich über das Formular in der linken Spalte an und schreiben Sie hier Ihren Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEPORSCHE SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK